Loading images...

Gitzifurgge

mit wenig Aufstieg und langer Abfahrt zu den Thermalquellen

Von der Lötschenpasshütte geht’s ca. 400m Richtung Westen. Da es nur ganz leicht abwärts geht, empfiehlt es sich, die Felle schon bei der Hütte zu montieren. Hier beginnt der Aufstieg in mehreren Kehren zur Gitzifurgge, es sind 270 Höhenmeter zu bewältigen. Vom Pass eröffnet sich das Panorama gegen Westen, sogar der Mont Blanc ist bei klarem Wetter zu sehen. Auch Leukerbad – das Ziel der Abfahrt – ist bereits zu sehen.

Abfahrt: die Abfahrt führt der Nordflanke des Ferdenrothorn-Massivs entlang zur Terrasse südwestlich von Flüealp (2040m). Nun auf der Fahrstrasse zur Majingalp und über den Rücken von Unter Majing hinab gegen die Dala. Auf einem Strässchen talauswärts zu einer alten Sesselliftstation und von dort über Wiesengelände hinab ins Dorf.

Fortsetzung der Tour: mit der Seilbahn auf die Gemmi und via Schwarenbach direkt nach Sunnbüel, hier entweder mit der Bahn oder mit den Skis nach Kandersteg . Oder von der Gemmi weiter zur Lämmerenhütte aufsteigen und die Touren im Wildstrubelgebiet geniessen.

Von Leukerbad geht’s mit öffentlichem Verkehr oder mit dem Taxibus bequem zurück ins Lötschental.

Postauto Lötschental, Taxibus: 027 939 21 21, Taxi Leukerbad: , Taxibetireb Forno Viktor, Steg: 027 932 14 67

 

14_Gitzifurgge114_Gitzifurgge209_gitzifurgge109_gitzifurgge2

© 2013  ·  Lötschenpass Hütte  ·  3918 Wiler  ·  Telefon: +41(0)27 939 19 81  ·  info@loetschenpass.ch  ·  Anreise