Loading images...

Ferdenrothorn

ein Gipfel für konditionsstarke Wanderer in wenig begangener Umgebung

Das Ferdenrothorn (3180m) ist ein Gipfel für ausdauernde Wanderer, welche unberührte Landschaften schätzen. Von der Lötschenpasshütte folgt zuerst der Abstieg zur Kummenalp (1h). Hier quert man die Alp westwärts auf dem Wanderweg und folgt dem Wegweiser Richtung Ferdenpass (Müllerstein). Über einen gut ausgebauten Weg erreicht man den Wasserfall bei “Zem Tritt”.   Nun gelangt man in ein Hochtal und folgt diesem Richtung Westen und erreicht nach einem kurzen steileren Aufstieg den Ferdenpass (1 3/4h). Hier geht’s auf dem breiten Rücken Richtung Osten und über den Grat zum Ferdenrothorn. (1h). Die letzten Meter zum Gipfel sind etwas ausgesetzt und können besonders im Frühsommer, wenn noch Schneewächten vorhanden sind, heikel sein. Der wenig bestiegene Gipfel belohnt mit einer wunderbaren Aussicht ins Rhonetal und zu den Walliser Alpen.

Der Abstieg kann auf gleichem Weg zurück zur Kummenalp und nach Ferden erfolgen (3 1/2h). Oder man wählt die Variante nach Leukerbad. Hier steigt man bis zum Ferdenpass auf der gleichen Route ab wie beim Aufstieg. und folgt dann dem Wanderweg rechts in nord-westlicher Richtung zur Flühalp und weiter nach Leukerbad (3 1/2h).

Als Tagestour ist das Ferdenrothorn vom Lötschenpass aus nur für ausdauernde Wanderer zu empfehlen, da es sich hierbei um eine totale Marschzeit von 7-8h handelt und insgesamt 1100HM im Aufstieg und 2300HM im Abstieg zu bewältigen sind. Wer sich daran wagt, erlebt aber eine Wanderung in nahezu unberührter Umgebung und einen Gipfel mit wunderbarem Weitblick.

© 2013  ·  Lötschenpass Hütte  ·  3918 Wiler  ·  Telefon: +41(0)27 939 19 81  ·  info@loetschenpass.ch  ·  Anreise