Loading images...

Willkommen auf dem Lötschenpass!

Erste Minergiehütte der Alpen
2690m ü M
Übergang Kandertal-Lötschental

Übersicht News

Perfektes Wanderwetter
Aktualisiert: 19. Oktober 2018

Wir sind noch bis anfangs November für euch da! Perfektes Wanderwetter über’s Wochenende. Milde Temperaturen und Sonnenschein über dem Hochnebel sowie fantastische Herbstfarben laden zum Wandern und Geniessen ein. Herzlich willkommen!

Taxifahrten nach/von Selden (Reservation unerlässlich unter 033 671 11 71)

Sa, 20.10. ab Kandersteg: 8.50 nur noch wenige Plätze/(9.50 ausgebucht)/10.50

 

» Übersicht Verhältnisse

Crowdfunding bis Ende November 2018 mit exklusiven Angeboten

Unterstützung gesucht für’s neue „Loichiland“

 

Eine geführte Schneeschuhwanderung zur Lötschenpasshütte,

eine begleitete Fahrt mit Skilehrer im Winter zum Lötschenpass mit Walliser Apéro

oder eine Übernachtung in der Hütte für 2 Personen mit exklusiver Benützung des Hotpots:

 

das alles und viele weitere spannende Angebote kannst du beim Crowdfunding für’s neue Loichiland erstehen und dabei erst noch eine gute Sache unterstützen!

Beat ist neben seiner Funktion als Hüttenwart auch Skischulleiter der Schweizer Skischule auf der Lauchernalp. Immer wieder hat er neue Ideen, die er aktiv verfolgt und umsetzt. So auch die Neugestaltung des  Kinder- und Begegnungslands auf der Lauchernalp zum „Loichiland“. Nun ist die Realisierung so eines Kinderlands mit grossen Kosten verbunden: der uralte Kinderlift muss dringend ersetzt werden und die ansprechende Gestaltung  des Geländes kostet ebenfalls eine Menge Geld, welches für das kleine Skigebiet und die involvierten Partner nur schwer aufzubringen ist. Deshalb zählt der Verein Loichiland auch auf eure Unterstützung. Nach dem Motto „Jeder Franken zählt“ hoffen wir, die nötigen finanziellen Mittel dank eurer Mithilfe aufbringen zu können, um die Zukunft unseres Kinderlands sicher zu stellen. Dabei könnt ihr auch exklusive „Merci’s“ erstehen,

Die Aktion läuft noch bis Ende November. Merci für eure Unterstützung!

 

Hier geht’s zum Crowdfunding

 

Das Kinderlandkonzept

 

 

 

 

 

Sonntag, 14. Oktober 2018

1. Lötschentaler Herbstmarkt auf der Fafleralp

Das Lötschenpassteam ist mit dabei beim 1. Lötschentaler Herbstmarkt! Besuche uns am Sonntag, 14. Oktober 2018 auf der Fafleralp an unserem Stand.  Im Angebot haben wir eine Version unseres Hüttentellers sowie die feinen hausgemachten „Leetschpassknusperli“ und Holundersirup. Nebst dem Genuss von verschiedenen kulinarischen Köstlichkeiten aus dem magischen Tal kannst du auch einheimischen Kunsthandwerkern über die Schultern schauen.  Der Besuch des Herbstmarkts lässt sich wunderbar mit der Wanderung vom Lötschenpass zur Fafleralp verbinden und rundet das Herbstwander-Wochenende perfekt ab. Wir freuen uns jetzt schon auf euren Besuch am Lötschenpass-Stand!

Achtung: Der Markt findet nur bei guter Witterung statt.

der zauberhafte Herbst hält Einzug

Hütte durchgehend offen bis anfangs November 2018

Wir sind bis Anfangs November täglich für euch da! Der zauberhafte Herbst hat bereits begonnen und verzückt uns mit unbeschreiblichen Farben, klarer Fernsicht und herrlichen Wanderbedingungen. Über euren Besuch freuen wir uns und verwöhnen euch gerne mit hausgemachten Kuchen und anderen Köstlichkeiten aus unserer Hüttenküche.

Wissenswertes rund um den Lötschenpass erfahren

Der „Fiärabundwäg“ ist eröffnet

Der „Fiärabundweg“ führt in rund einer Stunde rund um die Lötschenpasshütte. An sieben Stationen laden Bänke zum Verweilen ein und auf Infotafeln erfährst du Wissenswertes über die Hütte und ihre Umgebung.

Wir sind wieder für euch da!

Sommersaisonbeginn 1. Juni 2018

Wir sind in die Sommersaison 2018 gestartet und freuen uns,  euch schon bald bei uns willkommen zu heissen.
Die Luftseilbahn Wiler-Lauchernalp fährt vom 2. Juni an fahrplanmässig, ebenso der Taxibus Kandersteg-Gasterntal (Achtung: reservationspflichtig!)

Fahrplan Luftseilbahn Lauchernalp
Fahrplan Bus Gasterntal

Hütte offen ab anfangs Juni

Wintersaisonschluss – Danke!

Ein herzliches Dankeschön unseren Gästen für die zahlreichen Besuche und die wertvollen Begegnungen. Auch ein grosses Merci unseren Mitarbeiterinnen, Freunden, Verwandten und Bekannten für die tatkräftige Unterstützung während des ganzen Winters.

Nun überlassen wir die Hütte für kurze Zeit einer Ruhepause und wir gönnen uns nach mehreren Monaten in tief winterlicher Umgebung eine Auszeit im Grünen. Ab anfangs Juni  ist die Hütte wieder geöffnet.

Während der unbewarteten Zeit steht kein Winterraum zur Verfügung, die Hütte ist geschlossen! Reservationen für den Sommer nehmen wir in der Zwischensaison gerne via Reservationsformular entgegen. Wir bitten um Verständnis, wenn die Bestätigung einige Zeit dauert, wir sind nur sporadisch auf dem Mail. Für dringende Anfragen stehen wir unter 079 449 01 47 oder 079 382 71 67 zur Verfügung.

ein Gaudi für Klein und Gross

Impressionen vom 10. Fidluchrutschplausch

Am Sonntag, 25. März 2018 konnten wir bei bei schönem Wetter und besten Bedingungen die Jubiläumsausgabe des Fidluchrutschplauschs durchführen. 22 Teilnehmer aus Nah und Fern haben sich spannende Rennen geliefert und den zahlreichen Zuschauer wurden spektakuläre Fahrten geboten. Die Podestplätze wurden von den Ferdnern in Anspruch genommen und ein kleiner Sonderpreis ging an den mit 4 Jahren jüngsten Teilnehmer.

Herzlichen Dank euch allen für’s Mitmachen und Mitfiebern – ihr habt dazu beigetragen, dass es ein rundum gelungener Anlass war!

 

Rangliste:

  1. Oliver Werlen
  2. Tobias Aschillier
  3. Jonas Aschillier

ein exklusives Vergnügen

Saunaerlebnis auch noch anfangs Sommersaison möglich

Bis der Abtransport möglich sein wird, steht der Spa-Bungalow unseren Gästen auch noch anfangs Sommersaison zur Verfügung. Ein exklusives Angebot: der Spa-Bungalow wenige Meter von der Hütte entfernt garantiert ein einzigartiges Saunavergnügen in hochalpiner Umgebung. Durch die grossen Panoramafenster ist die Sicht frei auf die alpine Landschaft, während der Saunaofen knistert und eine behagliche Atmosphäre schafft. Der angrenzende Ruheraum ist auch für eine Übernachtung eingerichtet, vereint Romantik und Abenteuer und ermöglicht so ein ganz spezielles Erlebnis zu zweit.

Weiter zum Angebot

 

 

 

 

 

mit Fotos vom Lötschenpass

«bergüber» – neues Buch von Simon Walther

Simon Walther war schon mehrmals bei uns in der Lötschenpasshütte zu Gast. In seinem neuen Buch „bergüber“ hat es spannende Spiegelungen aus unserer Region. Auch nach Weihnachten ein schönes Geschenk!

 

 

 

«bergüber» – neues Buch von Simon Walther

Gibt es Berge plötzlich doppelt? Warum stehen Gipfel kopfüber? Der Bildband «bergüber» präsentiert 125 Farbaufnahmen von Bergpanoramen, Seespiegelungen und Wolkenspielen. Dahinter steckt die Lust des Fotografen Simon Walther, Dinge auf den Kopf zu stellen, bis Schein und Wirklichkeit miteinander spielen. Die beeindruckenden Fotos verblüffen und sorgen für neue An- und Aussichten.

Monatelang unterwegs

«Für dieses Buch bin ich mehr als 70’000 Höhenmeter gewandert und habe acht Paar Trekking- und Bergschuhe durchgelaufen», erinnert sich Simon Walther. «Und ich habe 250 Brillenputztücher gebraucht», lacht er. Mehr als neunzig Mal ist er, nach dem Fotografieren, in vollständiger Dunkelheit zurück ins Tal gewandert, oft aber auch mitten in der Nacht aufgestanden, um beim Sonnenaufgang am richtigen Ort die Kamera zu positionieren. Mehr als fünf Kilogramm Trockenfrüchte und 150 Ovo-Sport-Riegel hat er dabei verdrückt. «Oft habe ich auch vor Ort im Schlafsack unter freiem Himmel übernachtet.» Immer wieder überraschte er die Verantwortlichen in den Berghütten, wenn er eintraf, während andere Alpinisten sich für eine frühe Bergwanderung bereit machten. Dann war er bereits stundenlang unterwegs gewesen und bekam ein feines Frühstück. «In mehr als sechzig Berghütten habe ich Rösti mit Spiegelei gegessen. Dabei entstanden spannende Gespräche mit Hüttenwarten», erzählt er.

www.bergüber.ch

«bergüber – Alpenpanoramen in ihrer symmetrischen Verdoppelung»

Benteli Verlag, ISBN 978-3-7165-1831-1

 

 

 

4000-jährige Körnli gefunden

archäologische Funde auf dem Lötschenpass

2012 wurde in der Nähe der Lötschenpasshütte unter anderem eine Art Gefäss entdeckt. Das Archäologische Institut des Kantons Bern hat dieses nun untersucht und ist zum Schluss gekommen, dass es sich um eine Art „Picknick-Box“ handelt.  Auf dem Boden des Gefässes wurden Reste von Körnern gefunden.
Auch im Spätsommer 2017 waren Kathrin Glauser und Regula Gubler wieder einige Tage bei uns zu Gast und haben weitere spannende Funde geborgen.

Hier der Bericht von SRF aktuell vom 3.10.2017 dazu:

http://www.srf.ch/news/schweiz/fund-auf-dem-loetschenpass-der-oetzi-vom-loetschi

 

und zum Nachhören ein Beitrag von Radio 32:

http://radio32.ch/news/er-entdeckte-den-loetschenpass-fund/

 

Mehr zum Thema:

https://www.srf.ch/kultur/wissen/4000-jahre-alte-koernli-nahe-dem-loetschenpass-entdeckt

Der Regionalsender zu Besuch auf dem Lötschenpass

Bericht auf Kanal9

Vor einigen Tagen hatten wir Besuch von Journalisten des Oberwalliser Regionalsender Kanal9, welche den Betrieb der Lötschenpasshütte während eines Tages mitverfolgten. Hier der Beitrag in den Tagesinfos zum Nachschauen.

http://kanal9.ch/tagesinfo-vom-28-07-2017/

zu verkaufen

1-flammiges Gastro-Gasrechaud

Wir verkaufen ein neues, 1-flammiges Gastro-Gasrechaud der Marke Bartscher. Nie gebraucht. Leistung 5,6 kW. Ideal für grosse, schwere Pfannen, zum Wasser kochen etc. VP 600.- Ebenfalls zu verkaufen eine neue Abzugshaube aus Chromstahl, 80x40x20. VP 200.-. Mehr Infos unter 027 939 19 81

© 2013  ·  Lötschenpass Hütte  ·  3918 Wiler  ·  Telefon: +41(0)27 939 19 81  ·  info@loetschenpass.ch  ·  Anreise