Loading images...

vom Hockenhorngrat

der einfachste Winterzustieg mit fantastischer Aussicht

Zustieg_HockenhorngratDen Ausgangspunkt dieses Zustiegs erreicht man ab Wiler mit Luftseilbahn, Sessellift und Gondelbahn. Für den Transfer mit den Transportanlagen von Wiler zum Hockenhorngrat muss mit 40 Minuten Zeitaufwand gerechnet werden. Von der Bergstation Hockenhorngrat führt der Zustieg über eine oft begangene Fuss- und Skispur in westlicher Richtung . Dabei quert man unter dem Hockenhorn den ersten grossen Hang, erreicht eine Kante, quert einen zweiten Hang und erreicht den Übergang zwischen dem Kleinen und dem Grossen Hockenhorn.

Nun führt die Spur auf der Nordseite des Kleinen Hockenhorns durch, immer leicht abwärts auf dem breiten Rücken westwärts, bis nach ca 1500 m Metern eine Ansammlung markanter Felsbrocken erscheint. Von hier sieht man die Hütte ca. 200 Höhenmeter weiter unten. Die Spur verlässt nun den Rücken in südlicher Richtung und traversiert einen schönen Hang. Dieser Abhang geht in eine Ebene über, über welche die Lötschenpasshütte nach ca. 400 m in westlicher Richtung erreicht wird.

 

Bei guten Verhältnissen und genügend Schnee ist der Zustieg von der Bergstation Hockenhorngrat zur Hütte mit dem Pistenfahrzeug präpariert und eignet sich als Winterwanderweg. Die Begehung erfolgt auf eigene Gefahr, es erfolgt keine Pistenkontrolle. Wir empfehlen Schneeschuhe und geeignete Ausrüstung für die Wanderung in hochalpiner Umgebung.

© 2013  ·  Lötschenpass Hütte  ·  3918 Wiler  ·  Telefon: +41(0)27 939 19 81  ·  info@loetschenpass.ch  ·  Anreise